Praxis- und Methodenlehre (PML)

    INHALTE

    1. Ausbildungsjahr

  • •  Handlungsfelder: Eigene Institution und Aufgaben, Klientel, geplantes Handeln, erweiterte Aufgabenfelder
  • •  Vorbereitung auf die praktische Prüfung
  • •  Methodisches Handeln in der Krippe und im Kindergarten:
    Grundlagen methodischen Handelns innerhalb geschlossener und offener Planungsansätze anhand der Bildungsbereiche des BEP’s
  • •  Beobachtung und Dokumentation, Kommunikation, Elternarbeit, Erzieherpersönlichkeit
  • •  Schwerpunkte in Krippen- und Elementarerziehung
  • •  Spielpädagogik
     
  • 2. Ausbildungsjahr

  • •  Gruppenpädagogik und gruppendynamische Prozesse: Aufgaben, Umgang und Angebote bezogen auf die verschiedenen Gruppenphasen
  • •  Gesprächsführung: Kennenlernen verschiedener Kommunikationsmodelle
  • •  Systemisches Arbeiten
  • •  Lösungsorientiertes Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen
  • •  Hortpädagogik: Grundlagen und geschichtlicher Zusammenhang des Hortes, Grundlagen der Hortpädagogik, pädagogische Zielsetzungen
  • •  Systemische Grundlagen und Methoden für die sozialpädagogische Arbeit
     
  • Sozialpädagogische Praxis SPP

  • •  Übungen zu verschiedene Präsentations- und Moderationstechniken, Körpersprache etc.
  • •  Unterstützung und Begleitung bei den Fachpraktika
  • •  Praktische Übungen zu den Bildungsbereichen des BEP’s
  • •  Aufgaben für die Praktika, Reflexion derselben
     
  • Praktikantenbetreuung

  • •  m SPS (Vorpraktikum)
  • •  im 1. Jahrgang (Begleitpraktikum)
  • •  im Berufspraktikum
     
  • Berufspraktikantenseminar

  • •  Planung und Durchführung